Als Kind lebte ich meine Begeisterung für Bewegung in der Rhythmischen Sportgymnastik und im Kunstturnen aus. Heute, indem ich als Yogalehrerin arbeite sowie zum Yogalehrer ausbilde. 
Ich bin sehr dankbar dafür, dass ich meine persönliche Leidenschaft für diese vielschichtige und bereichernde Tradition auch beruflich mit anderen teilen darf!

Ein Leben als Akademikerin gab es daneben auch einmal, und zwar als Presse-Referentin und Texterin in kulturellen Unternehmen. Heute beschränken sich meine intellektuellen Tätigkeiten hauptsächlich auf die kontinuierliche Auseinandersetzung mit der indischen Yoga-Philosophie, Geschichte und der Spiritualität im Allgemeinen.

Eine Remineszenz an mein Studium der Musikwissenschaft (1997 - 2003) ist meine noch immer ungebrochene Liebe zur Musik, vor allem zur Klassik. Ich sitze fast täglich am Klavier. Und auch wenn ich nicht gut spiele, so ist das Musizieren doch wie eine Art Meditation für mich und hilft mir, in Balance zu kommen.
Auch in meinen Yogastunden spielt für mich die Auswahl der Musik eine große Rolle, da entscheide ich mich dann aber eher für Coldplay als für Chopin ;-)

Neue Inspiration hole ich mir zwei Mal im Jahr: Im Sommer in Yogastudios in London und im Winter in Ashrams in Indien. Und wenn ich mal einen Großputz für meinen Geist brauche geht es zum Meditieren in ein Vipassana-Zentrum.

 

Qualifikationen

Hochschulstudium der Musikwissenschaft (mit Psychologie und Musik-Pädagogik)

Advanced Yogalehrerin nach den Richtlinien der Internationalen Yoga Alliance

Pilates Trainerin
 
Fitness Coach

Budokon Yoga Lehrerin

Geprüfte und zertifizierte Personal Trainerin
 
Yogalehrer-Ausbilderin